Infos für Schulen, Jugendgruppen & Vereine

Unser Angebot

  • interaktive Seminare sowie Planspiele der EU-Institutionen
  • individuell vereinbarte Termine
    • für Schulen im Klassen- bzw. Kursverband während oder außerhalb der Unterrichtszeit
    • für Gruppen am Abend oder am Wochenende
  • vor Ort im Klassen- bzw. Seminarraum oder digital über eine von uns betriebene Webkonferenz-Plattform
  • kostenfrei

Zielgruppe

  • Schulklassen bzw. -kurse ab der 10. Jahrgangsstufe, Berufsschulklassen
  • studentische Gruppen
  • Parteijugendorganisationen
  • Schülervertretungen
  • Jugendorganisationen und Vereine
  • Kinder- und Jugendparlamente
  • kirchliche Jugendgruppen
  • gewerkschaftliche Jugendgruppen

Die (Web-)Seminare

Derzeit bieten wir folgenden (Web-)Seminare an:

Die Dauer der Seminare unterscheidet sich je nach Modul und ist in der Beschreibung der einzelnen Module angegeben – das kürzeste umfasst 90 Minuten. Der in den Modulbeschreibungen angegebene Umfang ist dabei als Mindestdauer zu verstehen und kann nahezu beliebig erweitert werden, so dass ein „1040 Berlaymont“-Besuch auch die Form eines Projekttages oder Seminarwochenendes annehmen kann.

Die Inhalte werden ständig überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht.

Die Planspiele

Hinweis: Aufgrund der Pandemie können wir derzeit leider keine Planspiele anbieten. Vielleicht kommt ja aber auch ein Web-Seminar in Frage?

Während eines Planspiels schlüpfen die Teilnehmer:innen in die Rolle von Europa-Abgeordneten, Ministern oder Staats- und Regierungschefs und diskutieren über aktuelle kontroverse europapolitische Themen – mal in offiziellen Sitzungen in der großen Runde und mal in Einzelgesprächen beim Kaffee. Dabei können die Teilnehmer:innen europäische Politik und politische Prozesse in der Praxis erleben und aus eigener Anschauung erfahren, wie viel Sachkompetenz, Argumentationskunst und Kompromissfähigkeit in der Politik gefordert ist.

Planspiele brauchen etwas mehr Zeit – mindestens vier Stunden (plus Pausen) werden benötigt. Je mehr Zeit zur Verfügung steht, desto besser können sich die Teilnehmer:innen auf ihre Rolle vorbereiten, sie ausführen und im Anschluss reflektieren.

Was uns auszeichnet

  • Wir setzen auf Interaktivität, abwechslungsreiche Methoden und Diskussionen mit und unter den Teilnehmer:innen. Wir finden, dass Europapolitik ein unheimlich spannendes und für unsere gemeinsame politische Zukunft extrem wichtiges Thema ist. Dass dies auch bei unseren Seminaren und Planspielen deutlich wird, ist uns ein großes Anliegen.
  • Seit 2015 haben wir mit dem Projekt dutzende Schulen und Jugendgruppen in ganz Hessen besucht. In dieser Zeit haben wir mit den verschiedensten Gruppen gearbeitet – Berufsschulklassen, Parteijugendorganisationen, Politik-Leistungskurse, Schülervertretungen – und dabei großen Zuspruch erfahren.
  • Durch unser Netzwerk von JEF-Mitgliedern und Europa-Experten können wir eine hohe fachliche Expertise gewährleisten, die durch persönliche europapolitische Erfahrungen ergänzt wird und dadurch gut vermittelbar ist.
  • Vor dem Hintergrund unseres eigenen ehrenamtlichen Engagements können wir glaubwürdiger als kommerzielle Anbieter vermitteln, wie wichtig es ist, sich selbst aktiv für Europa zu engagieren. Dies ist aus unserer Sicht ein essentieller Bestandteil politischer Bildung.

Terminvereinbarung & organisatorischer Ablauf

  1. Schritt: Kontaktaufnahme. Eine interessierte Gruppe (stellvertretend der:die Lehrer:in bzw. Gruppenverantwortliche) trägt sich in das Online-Formular unter www.jef-hessen.de/1040b-kontakt ein.
    • Schulen, die in Nordhessen angesiedelt sind, können alternativ auch über das EDIC NordOstHessen (Telefon: 0561-106-1021; E-Mail: Eu-infozentrum@rpks.hessen.de) Kontakt aufnehmen.
    • Bei Interesse an einem unserer Module oder Planspiele kann das Formular ohne Weiteres lange im Voraus ohne konkrete Terminangaben nur unter Angabe des ungefähren Zeitraums (z.B. August-November) ausgefüllt werden.
    • Bestehen bereits festere Terminvorstellungen, sollte die Kontaktaufnahme nach Möglichkeit spätestens einen Monat vor dem gewünschten Zeitraum (z.B. zweite Mai-Hälfte) erfolgen. Für den Fall, dass nur bestimmte Termine in Frage kommen, sollten möglichst mindestens zwei Terminoptionen genannt werden. Dies erhöht die Chancen, dass wir zusagen können.
    • In Sonderfällen (wie z.B. kurzfristigem Unterrichtsausfall an Schulen oder der Absage eines Referenten bei Veranstaltungen von Gruppen) kann man uns gerne auch noch bis eine Woche vorher kontaktieren – insbesondere, wenn es um ein (Web-)Seminar für eine kleine Gruppe (ca. 20 Teilnehmer:innen) geht. Wir schauen dann, was wir spontan möglich machen können.
  2. Schritt: Wir melden uns bei der Kontaktperson der Gruppe. Im persönlichen Gespräch bzw. Telefonat beantworten wir etwaige Fragen, überlegen ggf. gemeinsam, welches Modul in Frage kommt und sprechen über mögliche Termine.
  3. Schritt: Wir halten Rücksprache mit unseren Teamer:innen und geben in der Regel innerhalb von zwei Wochen Rückmeldung, ob wir einen Termin im gewünschten Zeitraum realisieren können.
  4. Schritt: Individuelle Anmeldung: Die einzelnen Teilnehmer:innen melden sich mit Name und E-Mail-Adresse bei uns an.
  5. Schritt: Wir senden den Teilnehmer:innen Infos zur Teilnahme zu.
  6. Schritt: Vor dem Termin klären wir gemeinsam letzte technisch-organisatorische Fragen und besprechen die eventuell notwendige Vorbereitung (insbesondere bei Planspielen).

Wer wir sind

Logo JEF HessenDie Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) sind eine parteiunabhängige, europaweite politische Jugendbewegung. Wir verstehen uns als Botschafter:innen der europäischen Idee und wollen insbesondere andere junge Menschen für das europäische Projekt begeistern. Gleichzeitig begleitet die JEF die Politik der EU kritisch. Als Föderalist:innen setzen wir uns für die Schaffung eines europäischen Bundesstaates ein, da wir der festen Überzeugung sind, dass sich viele Herausforderungen unserer Zeit angesichts der Globalisierung nur noch gemeinsam auf europäischer Ebene lösen lassen. Mit unseren Veranstaltungen vermitteln wir Wissen über europapolitische Themen und schaffen ein Diskussionsforum zum Austausch über europäische Themen. Ausführlichere Infos zu uns sind hier zu finden.