Projekt “1040 Berlaymont”

Unser Angebot für Jugendgruppen und Schulen
Ein gemeinsames Projekt der JEF Hessen und der Europaabteilung der Hessischen Staatskanzlei

Es gibt viele Wege, um nationale Denkmuster aufzubrechen. Das Projekt “1040 Berlaymont” ist einer davon.

Das Projekt

1040 BerlaymontSeit März 2014 arbeitet JEF Hessen in Kooperation mit der Europaabteilung der Hessischen Staatskanzlei daran, jungen Menschen Europa näher zu bringen. Dafür werden von uns konkrete europapolitische Themen aufgearbeitet, mit welchen sich die Jugendlichen in Workshops und Planspielen an Schulen und in Jugendgruppen auseinandersetzen. Die Workshops sind geprägt durch interaktive Phasen und kommunikative Elemente. Im Vordergrund steht keine klassische Wissensvermittlung, sondern das Ziel, bei SchülerInnen das Interesse für ein, meist recht unbekanntes aber politisch heiß debattiertes, europapolitisches Thema zu wecken. Der „1040 Berlaymont“-Besuch soll den Jugendlichen die hohe Relevanz näher bringen, die der europäischen Ebene im politischen Geschehen zukommt und ihnen vor Augen führen, dass die europäische Integration Handlungsspielräume zur Bewältigung von entscheidenden zukünftigen Herausforderungen eröffnet.

Das Projekt stützt sich auf die Erfahrungen anderer JEF Sektionen, wie beispielsweise auf Aktivitäten der JEB Berlin-Brandenburg, auf das Projekt „EUre Debatte“ des  JEF Bundesverbandes oder das Projekt Europe à l’école der Jeunes Européens France. Die Vorbereitungen der Workshop-Inhalte werden von Pädagogen begleitet und die TeamerInnen, die die Workshops durchführen, werden in Didaktik-Schulungen auf die Situationen vor den Klassen und Jugendgruppen vorbereitet. Durch unser Netzwerk von JEF-Mitgliedern und Europaexperten können wir eine hohe fachliche Expertise gewährleisten, die durch persönliche europapolitische Erfahrungen ergänzt und dadurch gut vermittelbar wird. Obwohl das Projekt konkrete Ziele beinhaltet und nationale Denkmuster aufzubrechen versucht, sind die Workshops durch unserer Überparteilichkeit und von Objektivität geprägt.

Hintergrund

Die tiefgreifenden Krisen der letzten Jahre haben die EU an die Grenze ihrer Handlungsfähigkeit gebracht und gesellschaftliche Spannungen, sinkende Wahlbeteiligung, steigendes Desinteresse an der Europapolitik und ein Gefühl des Unverständnisses gegenüber europapolitischen Vorgängen hinterlassen. Eine Reformierung der EU ist unbedingt notwendig, aber nur dann möglich, wenn nicht nur PolitikerInnen, sondern die gesamte europäische Bevölkerung in den Gestaltungsprozess eingebunden wird. Mit diesem Anspruch geht einher, dass die Menschen, die in Europa leben, dazu aufgefordert werden, ein Bewusstsein für die Strukturen, Akteure und Probleme, aber auch für die Chancen internationaler Zusammenarbeit und Solidarität in Europa herauszubilden und eine europäische Identität zu entwickeln. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diesen Prozess aktiv zu begleiten.

Wie funktioniert “1040 Berlaymont”

Je nach Bedarf kann der “1040 Berlaymont”- Workshop zwei oder mehrere Schulstunden umfassen oder auch die Form eines Projekttages annehmen. Wir möchten aber auch außerhalb von Schulen Workshops und Planspiele durchführen. Beispielsweise in Feriencamps und Jugendgruppen.

Vorhandene Workshopeinheiten (Stand Oktober 2016)

  • Europäische Identität
  • Die europäische Asyl- und Migrationspolitik – Strukturen und Perspektiven.
  • Wer regiert die EU? – Demokratie in der EU (institutionelle Fragen)
  • Die Außen- und Sicherheitspolitik der EU
  • Die Beziehungen zwischen der EU und der Türkei – Ist ein Beitritt möglich?

Unsere Workshopinhalte werden ständig überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Weitere Module sind in Entwicklung.

Für wen ist das Projekt interessant?

Projekt "1040 Berlaymont"
Projekt "1040 Berlaymont"
Fotogalerie
« 1 von 16 »
  • Als Jugendliche/r kannst du eine(n) oder mehrere LehrerInnen oder Gruppenverantwortliche ansprechen und sie auf unser Projekt hinweisen. Gemeinsam setzt ihr euch mit uns in Verbindung.
  • Als SchülerIn kannst du das Projekt nicht nur an deine Schule bringen, du kannst sogar selbst als TeamerIn in Klassen und Jugendgruppen gehen. Am Besten gleich in deiner eigenen Klasse.
  • Als LehrerIn können Sie uns gerne ansprechen, wenn Sie Interesse daran haben, dass wir mit einem Workshop in Ihre Klasse kommen. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Für alle anderen: Wir suchen immer TeamerInnen, die Lust haben, politische Bildung direkt in Jugendgruppen und Schulklassen zu bringen, die gerne Teil unseres Organisationsteams werden würden, oder die sich für die inhaltliche Erarbeitung der Themenmodule interessieren. Weitere Informationen findest du hier.

Lust, beim Projekt mitzumachen?

Wenn Du Lust hast, beim Projekt mitzumachen, bist Du herzlich willkommen! Melde Dich unter (infojef-hessen.de) bei uns.